Meine Sammlung von Werken des afrikanischen Künstlers und Freundes Zin Maisieri.

 

Mit dem Kauf der Bilder des Künstlers Zin Maisieri aus Simbabwe werden private Hilfsprojekte finanziert. Hierbei geht es um die Hilfe an der Basis. Wasser, Lebensmittel, Kleidung, Bildungs-Unterstützung.

Im Fokus stehen das lebendige Afrika mit den kräftigen Farben, der Freude am Leben, der unvergleichlichen Natur und Tierwelt. Jedoch auch um die Armut, Menschlichkeit, Gerechtigkeit sowie die immer noch präsente Apartheit. Der Blick des Künstlers Zin Maisieri festgehalten auf seinen  Bildern spiegelt den Zauber sowie die Problematik des Kontinents wieder.

 

 

 

 

 

 

 

Vita – Zin Maisieri

geboren:  1976 in Zambia, aufgewachsen in Simbabwe. Schulabschluss in Harare, Simbabwe.

Art & Design Studium an der Chinhoyi Universität ,Simbabwe

Zin lebt mit seiner Familie in Bulawayo, und pendelt seit 2013 zwischen Namibia und Simbabwe.

Fünf Jahre war er Kunstlehrer in Namibia. Jetzt arbeitet er ausschließlich als Künstler.

Zin Maisiri  ist ein wichtiger Repräsentant der sogenannten „Township Kunst“: farbenfrohe Ensembles mit Reklametafeln und Schlammwellen, machtvolle Menschen, alleine, in Gruppen oder in Autos.

Die Bilder strahlen starke Vitalität aus und faszinieren trotz all der offensichtlichen Armut in den Townships.

Das Auge und die Vorstellungskraft des Betrachters werden gefangen und bereichert.

Einige Bilder sind Collagen politischer Statements mit Texten und Wortfragmenten aus Zeitungen und Magazinen. Sie greifen Probleme und Hoffnungen auf. Kräftige Farben sind kombiniert mit wertlosen Materialien wie inflationäre Geldnoten in Millionenhöhe, genauso wie Pappe oder Draht.

Austellungen:

Chitongwiza Expo. Simbabwe

Richard Rennie Studio, Simbabwe

Art Stop, Swakopmund , Namibia

COSDEF, Swakopmund, Namibia

Galerie Baku in Berlin

Atelierhaus Lünen